Weihnachtsbäckerei

Home | Rezepte | Tipps | Geschichten | Links | Kontakt | Inhalt

Tipps

+Aufbewahrung
+Praktische Backgeräte
+Teig für Teig
+Zubereitung
-Zutaten
    Butter & Co.
    Die Zutaten
    Eier
    Früchte
    Gewürze
    Marzipan
    Mehl
    Nüsse, Kerne und Co.
    Schokolade und Marzipan
    Süße
    Triebmittel

Mehl

Ist bei den Zutaten nur von Mehl die Rede, ist damit das gewöhnliche Weizenmehl der Type 405 (in Österreich 480) gemeint. Wenn das Gebäck etwas feiner werden soll, können Sie das Mehl durch etwas Speisestärke ersetzen. Gemahlene Kerne und Nüsse geben als Mehlersatz ein besonderes Aroma, haben aber nicht die fürs Backen nötige Klebereigenschaften von Mehl - also bitte nur sparsam abwandeln.
Das gilt auch für die Verwendung von Vollkorn- sowie anderen Getreidemehlen, zumindest wenn Sie die gleichen Ergebnisse wie im ursprünglichen Rezept erwarten. Vollkornmehle backen trockener, was sich durch zusätzliche Flüssigkeit etwas ausgleichen lässt, und andere Mehle (z.B. aus Roggen, Hafer, Mais oder Buchweizen) verhalten sich beim Backen anders als Weizenmehl. Am besten funtioniert es , wenn Sie maximal ein Viertel des gewöhnlichen Mehls ersetzen - oder gleich nach einem Vollkornrezept backen.

09.09.2000 Weihnachtsbäckerei (edeltraud@weihnachtsbaeckerei.com)

Bücher


Das spezielle Backbuch für Plätzchen, Lebkuchen und Konfekt. Ausgezeichnet mit der Silbermedaille der Gastronomischen Akademie.
Preis: EUR 15,50

In diesem Plätzchenbackbuch findet man viele neue Varianten für die weihnachtliche Zeit, aber auch für die restliche Zeit des Jahres.
Preis: EUR 8,90